5. Oktober 2012

Herbstrollen?


Tolles Wortspiel ich weiss ;).
Auf vielen Blogs habe ich diese unfrittierten Frühlingsrollen gesehen und mir dann auch Reisblätter gekauft.
Gibts im Asialaden oder auch in einigen Supermärkten, wobei der Asialaden einiges günstiger ist.

Man weicht die Blätter kurz in warmes Wasser ein. Mit einem Küchentuch abtupfen, Füllung rein, Seiten einschlagen und einrollen, fertig!

Gesundes, schmackhaftes Finger Food!

Wirklich schnell gemacht und lecker.
Die Reisblätter haben keinen starken Eigengeschmack, die Konsistenz ist ein bisschen gummig, aber nicht stark.

Meine Füllung bestand aus Tomatensaucenresten, Zucchetti, Peperoni, Karotten und geröstetem Sesam.  Alles bis auf den Sesam habe ich kurz zusammen gekocht. Wohl nicht ganz typisch asiatisch ;D aber trotzdem sehr lecker.
Dazu hatte ich Sojasauce.
Ich werde das bestimmt nochmals machen mit anderem Gemüse, lässt sich wirklich ganz nach Geschmack variieren, auch rohes Gemüse geht wunderbar.

Ich habe bei uns in der Küche einen Schäler gefunden, mit dem man solche Gemüsespaghetti machen kann. Die sind zwar eher dünn, aber ich werde den wohl von nun an öfter gebrauchen. (Auch wenn das Ding echt gefährlich scharf ist ;D)

Kommentare:

  1. Sind das nicht eher Sommerrollen, wenn sie mit eingeweichten Reispapier sind? ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ja wahrscheinlich schon, das war eher eine SEHR sehr schlechte Anspielung auf die Jahreszeit ;)

    AntwortenLöschen