2. Januar 2013

Weihnachtsmorgenessen / Feiertags VW

Puh, ich schaff es auch noch hier mein Weihnachtsessen zu zeigen. Auf den letzten Drücker, aber immerhin! :)

Die Posts für den Feiertags Vegan Wednesday werden bei Cara von think.care.act gesammelt.

Dieses (oder letztes, wie man das jetzt sehen möchte ;D) Jahr organisierten wir ein gemeinsames Morgenessen. Jeder brachte etwas mit.



Ich buk am Vorabend einen Zopf und ein Vollkorn-Kernenbrot. Als salzigen Aufstrich hatten wir Sendi von Zwergenwiese und selbstgemachten Tomaten-Olivenaufstrich. Jede Menge Gurkenscheiben, Cherrytomaten und zwei verschiedene vegane Aufschnitte (Velami und was Selbstgemachtes).


Auf der süssen Seite buk ich die Cinnamon Buns von Veganyumyum, meine Güte die sind so sündhaft gut und haben bestimmt nur eine Trilliarde Kalorien ;) (Falls jemand die backen möchte, ich machte es ohne die "Pan Sauce" und es wurde gut, würde aber empfehlen anstatt 12 grosse eher 18-24 kleine Buns zu machen und diese dafür in einer grösseren Schale zu backen).


Birnenbrot und einen Orangen-Marmorkuchen (nach Jenny und Veganpassion) und ein Birchermüsli (Foto vergessen) sowie eine Früchteplatte mit Mango, Ananas und Kaki.
Der Kuchen war sehr lecker!




Ausserdem buk ich ein weiteres Mal ein Birnenbrot, das beste bis jetzt!


Aufs Brot gab's mehrere Marmeladen, Erdnussbutter, Chocoreale, Margarine, Melasse...

Es gab auch unveganen Krams, den liess ich beim Fotos machen aber weg. :)

Kommentare:

  1. Du hast dir aber viel Mühe gegeben und so viel gebacken! Gut schaut er aus, der Orangen-Marmorkuchen. Und ich freu mich grade total, dass ich verlinkt wurde. Danke, danke, danke :-*
    Liebe Grüße und ein frohes neues Jahr 2013

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber sicher doch, das Rezept ist wirklich super! Bei mir haben die veganen Backsachen immer ein wenig die Tendenz sehr teigig zu werden - was bei diesem Kuchen absolut nicht der Fall ist. (Ich glaube sogar, das war mein erster "ganzer Kuchen" sonst mach ich öfter Muffins :D)
      Dir auch ein frohes neues!

      Löschen
    2. Ich backe auch lieber Muffins, die sind gelingsicherer. Das mit den teigigen Kuchen kenne ich auch; und das ist mir bei Muffins noch nie passiert, daher gibt es eher die.

      Löschen
  2. Mhhhhh das sieht alles toll aus. Du hast dir da echt was angetan mit dem vielen Backen. Aber ich verstehs, wenn dann so ein feines Ergebnis rauskommt.

    Würdest du mir das Rezept vom vollkorn Kernebrot verraten? Das sieht super fein aus und ich wollte eh endlich mal wieder Brot backen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 300g Vollkornmehl, 150g Dinkelmehl, 1TL Salz, Sonnenblumenkerne+Kürbiskerne+geschrotete Leinsamen (gesamt etwa 100-150g) mischen. 1/2 Hefewürfel in warmen Wasser auflösen (etwa 3.5dl).
      Teig kneten und dann wie gewohnt gehen lassen und bei 220° etwa 30-45 Minuten backen.
      Ich hoffe mal ich hab's noch richtig im Kopf, mach das immer so aus einer Laune heraus. :)

      Die Mühe hat sich wirklich gelohnt, aber nach diesem "Backmarathon" hatte ich auch wieder genug vom Backen für ein paar Tage. :)

      Löschen
    2. Oh vielen Dank, das werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Hatte mir eh vorgenommen am Wochenende Brot zu backen, vielleicht mach ich dann gleich deines :-)

      Löschen
  3. ich hab grad eh hunger, bei den bildern will ich mich gleich vollfressen. so lecker sieht es aus

    AntwortenLöschen
  4. Wahnsinn wieviel Mühe dadrin steckt, das sieht alles sehr sehr sehr lecker aus!

    AntwortenLöschen