25. November 2012

vegane Weihnachsbäckerei! (der Plan)

Nachdem ich mich letztes Jahr vehement geweigert habe Plätzchen zu backen, nehme ich mir dieses Jahr wohl doppelt so viel vor (verglichen zu einigen anderen Bloggern aber fast gar nichts ;D). Denn es wollen ja einige Tanten und Onkel vom veganen Backwerk überzeugt werden! (Oder besser gesagt, ich will sie überzeugen, dass Eier und Milch eigentlich nicht nötig sind, hehe)
Warum ich mich letztes Jahr geweigert habe, weiss ich auch nicht mehr genau. Ich glaube es lag daran, dass das Vorjahr nicht so prächtig rausgekommen ist und, dass es einfach unheimlich viel Arbeit aufwändig ist, dafür, dass die Plätzchen dann ratzfatz aufgegessen sind. ;)

Meine geplanten Sorten:
Vanillekipferl - ein erstes Rezept wurde ausprobiert, muss ich aber nochmals machen
Mäiländerli - versuche eine Veganisierung des traditionellen Rezepts, sollte gehen :)
Spitzbuben - sowieso DIE Plätzchen überhaupt *.*
Schokoherzen - Wunsch vom Schwesterchen
Praliné (Anregungen für einfache und leckere Sorten, gerne hier abladen ;D)
Haferguetsli mit Konfi - (Thumbprint Cookies) wohl nicht typisch, doch das Rezept sieht für mich als Haferflockenliebhaberin sehr vielversprechend aus
Zimtsterne
Kokosmakröndli? (vielleicht die Bounty Balls)

ausserdem
Grittibänze und natürlich der beste dicke fluffige Lebkuchen!

Die verlinkten Rezepte stehen schon so gut wie fest, bei den anderen werde ich mich an den traditionellen Kochbüchern orientieren.

Wird schon gut gehen, jetzt muss ich nur noch genug Zeit finden und mein Helferlein (aka Schwester) bestechen. ;)

Und auf's Guetsle wie wir sagen freuen! :)

Kommentare:

  1. Danke, dass du mich daran erinnerst, dass ich diese Woche deine fluffigen Lebkuchen nachbacken wollte! ;-)
    Ansonsten, klingt doch nach einem tollen Plan - man kann nie genug backen! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerngeschehen, ich hoffe du magst ihn! :)
      Ich hoffe ich bringe das druch ;), nein kann man wohl nicht. :D

      Löschen
  2. Mmmmmh... Klingt lecker. Für meinen Geschmack fehlen nur noch Brunsli ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Brunsli wären noch so typisch... Mal schuauen, ob sich die noch unterbringen lassen ;)

      Löschen
  3. Ich versteh nur die Hälfte der benutzten Wörter - aber hört sich verdammt lecker an! ;) Bin gespannt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, ups! Ich hoffe dann mit den Einzelposts Licht ins Dunkel zu bringen ;)

      Löschen